Talk-ID

PRODUKTE UND TECHNOLOGIEN

Die rasche technologische Entwicklung, die zunehmenden gesetzlichen Anforderungen an Qualitätssicherung und Produkthaftung sowie der steigende Kostendruck machen Funk-Sensoren für viele Anwendungen zu einer äußerst interessanten Lösung.

Dabei stellen insbesondere passive, drahtlose Sensoren, also ohne interne Energieversorgung durch eine Batterie oder Netzanschluß, eine besonders kostengünstige  Variante dar.

Die Kombination von drahtloser Informationsübertragung mittels RFID mit der Sensortechnologieeröffnet völlig neue Anwendungsbereiche, die über die berührungslose Identifikation von Objekten und Personen weit hinausgehen. Diese sogenannten RFID-Sensoren nutzen die Möglichkeit, Konfigurationsdaten und Meßwerte auf RFID-Transpondern zu speichern, zu ändern und berührungslos auszulesen. Idealerweise sind diese RFID Sensoren kompatibel zu den einfachen EPC -Transpondern, auf denen für Identifikationszwecke lediglich eine weltweit eindeutige Identifikationsnummer (EPC- Electronic Product Code) gespeichert ist. In diesem Falle können die RFID-Sensoren nicht nur Meßwerte aufnehmen und speichern sondern auch zur Identifikation des Objektes benutzt werden, ohne einen zusätzlichen EPC-Transponder anbringen zu müssen.